15.02.2017

Kooperation des FV SHK Pfalz mit den Pfalzwerken

Der Fachverband Sanitär Heizung Klima Pfalz hat mit der Pfalzwerke Aktiengesellschaft einen Kooperationsvertrag geschlossen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die gemeinsame Vermarktung von Gasbrennwert- und Wärmepumpenheizungen.

Diev. l.: Joachim Schädler, Dieter Dietz, Katja Gröschel, Uwe Veth, Fritz Koch Wärmekonzepte der Pfalzwerke plus die Unterstützung der Fördermittel der KfW machen es den Kunden möglich, auf eine energieeffiziente Heiztechnik umzusteigen. Die Kooperation mit dem Fachverband bietet den Innungsfachbetrieben in unserer Region sehr gute Möglichkeiten, um den Kunden die Wahl seines Wärmeträgers und die zukünftige Betreuung der gesamten Anlage zu erleichtern.

Gemeinsame Schnittpunkte und Aspekte der Umsetzung diskutierten anlässlich der Vertragsunterzeichnung bei der Pfalzwerke AG in Ludwigshafen Landesinnungsmeister Fritz Koch, Geschäftsführerin Katja Gröschel, beide Fachverband Sanitär Heizung Klima Pfalz, mit den Vertretern der Pfalzwerke AG, Joachim Schädler, Uwe Veth und Dieter Dietz.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Betrieben des Fachverbandes Sanitär Heizung Klima Pfalz kompetente und verlässliche Partner gefunden haben. Die Zusammenarbeit mit dem lokalen Handwerk liegt uns sehr am Herzen.“, so Dieter Dietz, Fachleiter dezentrale Versorgungskonzepte bei den Pfalzwerken.    

Landesinnungsmeister Fritz Koch freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit den Pfalzwerken: „Das Handwerk braucht die Versorger und die Versorger brauchen das Handwerk. Mit einem gemeinsamen Auftritt wird das Vertrauen des Kunden bekräftigt. Es ist wichtig, gemeinsam Kompetenz zu zeigen, um dem Kunden die Wahl seines Wärmeträgers und die zukünftige Betreuung der gesamten Anlage zu erleichtern.“