04.07.2017

Mitgliederversammlung des Fachverbandes Sanitär Heizung Klima Pfalz

Zur zweiten Mitgliederversammlung des Fachverbandes Sanitär Heizung Klima Pfalz im Jahr 2016 konnten Landesinnungsmeister Fritz Koch und Geschäftsführerin Katja Gröschel eine Vielzahl der Delegierten im BTZ der Handwerkskammer der Pfalz in Ludwigshafen begrüßen.

In ihren aktuellen Situationsberichten resümierten Landesinnungsmeister und Geschäftsführerin ein erfolgreiches Jahr 2016 für den Fachverband. Sie erinnerten unter anderem an den  11. Fachverbandstag in Kaiserslautern mit hochkarätigen Referenten und einer begleitenden Fachausstellung mit 35 namhaften Ausstellern der Branche. Als weitere Erfolgsgeschichte erwies sich auch die Neuauflage der Kesseltauschaktion. Viele Betriebe nutzten dieses Marketinginstrument, das ihren Kunden einen Bonus von 200,00 Euro beim Austausch einer alten Heizanlage brachte. Im Jahr 2016 hat der Fachverband Sanitär Heizung Klima Pfalz die Federführung im Rahmen des Aktionsbündnisses für individuelles Heizen übernommen. Gemeinsam mit dem Schwesterverband SHK Rheinland-Rheinhessen, dem Landesinnungsverband der Schornsteinfeger, HAGOS, IWO und dem VEH tagten die Teilnehmer dieses Bündnisses im Jahr 2016 viermal, um sich zu aktuellen Themen aus den Bereichen Nah- und Fernwärme auszutauschen, berichtete Katja Gröschel. Als lesenswert empfahl sie den Tagungsteilnehmern hierzu eine Studie mit dem Titel: „Dezentrale vs. zentrale Wärmeversorgung im Deutschen Wärmemarkt“, die im Auftrag des ZVSHK gemeinsam mit IWO, dem BDH, HKI und der Initiative ProSchornstein erstellt wurde. Diese Studie soll einen konstruktiven und wissenschaftlich abgesicherten Beitrag zur Diskussion über einen ausgewogenen Technologiemix zur Versorgung des Wärmemarktes leisten.

Eine aktuelle Entwicklung aus dem Bereich des Fachverbandes SHK Pfalz erfüllte Koch und Gröschel besonders mit Freude. Zu Beginn des Jahres hatten die beiden SHK-Innungen Landau-Südliche Weinstraße und Germersheim  fusioniert. Die durch diese Fusion entstandene SHK-Innung Südpfalz gehört unserem Fachverband an. Alle Innungen in der Pfalz seien damit wieder in der Verbandsorganisation vertreten, ­resümierte Gröschel.

Im Jahr 2016 ging die 11. Auflage des SHK-Jahrbuches des Fachverbandes Sanitär Heizung Klima Pfalz in Druck. Dieses beliebte Nachschlagewerk steht allen Betrieben und Kooperationspartnern des Verbandes zur Verfügung. Bei Bedarf können kostenfrei weitere Exemplare des Jahrbuches über die Geschäftsstelle des Fachverbandes bestellt werden.

Im Herbst 2016 startete eine Neuauflage des Kundendiensttechniker-Seminars. Diese Schulung endet mit einem bundesweit anerkannten Zertifikat nach einer erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung im Juni 2017. Des weiteren wurden im Jahr 2016 Trinkwasserschulungen als Fortbildung für die SHK-Betriebe angeboten. Dieses Angebot wurde sehr gut aufgenommen und stieß auf reges Interesse.
Katja Gröschel berichtete über einen erfolgreichen Tarifabschluss im Jahr 2016. Sowohl die Ausbildungsvergütungen als auch die Tariflöhne – und Gehälter wurden den aktuellen Erfordernissen der Branche angepasst. Die neuen Tarife wurden allen Mitgliedsbetrieben und den zuständigen Behörden und Institutionen bekannt gemacht und sind ebenfalls auf der Homepage des Fachverbandes SHK Pfalz im Mitgliederbereich abrufbar.
Des weiteren informierte Landesinnungsmeister Fritz Koch über aktuelle Entwicklungen auf Bundesebene. So machten die Abwahl des Hauptgeschäftsführers und der hiernach erfolgte Rücktritt des Präsidenten des ZVSHK Neuwahlen des Präsidenten, ggf. weiterer Vorstandsmitglieder und die Berufung eines neuen Hauptgeschäftsführers erforderlich.

Die Fachgruppenleiter Jakob Köllisch, Stephan Kohl und Wolfgang Sinn, sowie der Vorsitzende des Berufsbildungsausschusses Ralf Bayer informierten die Delegierten ausführlich zu aktuellen Themen aus ihren Bereichen. Landesinnungsmeister Fritz Koch und Geschäftsführerin Katja Gröschel berichteten weiterhin zu geplanten Terminen für das Jahr 2017. Sie empfahlen den Betrieben eine Fahrt zur ISH-Messe, die vom 14. bis 18. Mai 2017 in Frankfurt stattfand. Sie kündigten weiteren den Termin für die Frühjahresmitgliederversammlung des Fachverbandes am 27. April 2017 an.

Als Highlight der Jahresplanung für 2017 empfahlen Koch und Gröschel allen Mitgliedsbetrieben die Teilnahme am 12. Fachverbandstag am 12. Mai 2017 in Kaiserslautern.

Der Haushaltsplan für das Jahr 2017 wurde offen, einstimmig beschlossen. Landesinnungsmeister Fritz Koch dankte dem Team der Geschäftsstelle des Fachverbandes Sanitär Heizung Klima Pfalz in Ludwigshafen für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2016. Den Abschluss der Mitgliederversammlung bildete ein gemeinsames Abendessen.